Vorbericht: SV Söchtenau - SpVgg Pittenhart

Kann Söchtenau punkten?

+
Vorbericht: SV Söchtenau - SpVgg Pittenhart

Die SpVgg Pittenhart will beim SV Söchtenau die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Die achte Saisonniederlage kassierte der SV Söchtenau am letzten Spieltag gegen den ASV Rott/Inn. Am vergangenen Spieltag verlor die SpVgg Pittenhart gegen den DJK SV Griesstätt und steckte damit die elfte Niederlage in dieser Saison ein. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 1:1 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität des SV Söchtenau unteres Mittelfeld.

Die SpVgg Pittenhart nimmt mit 30 Punkten den sechsten Tabellenplatz ein. Während sich die Abteilung Attacke mit 40 Toren als treffsicher erweist, präsentiert sich die Defensive des Gastes angesichts 46 Gegentreffer noch löchrig.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Wie der vierte Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich die SpVgg Pittenhart auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der Aufsteiger für das Gastspiel beim SV Söchtenau etwas ausrechnet. Söchtenau wie auch Pittenhart haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare