SV Seeon-Seebruck - TV 1909 Obing (0:2)

Obing auf Aufstiegskurs

+
SV Seeon-Seebruck - TV 1909 Obing (0:2)

Mit einem 2:0-Erfolg im Gepäck ging es für Obing vom Auswärtsmatch beim SVS in Richtung Heimat. Der TVO ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Der SV Seeon-Seebruck findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Gastgeber im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 28 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisklasse 2. Nun musste sich Seeon-Seebruck schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der SVS taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Der TV 1909 Obing holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Gast belegt mit 19 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Mit dem Sieg baute der TVO die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Obing sechs Siege, ein Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Mit sieben von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der TV 1909 Obing noch Luft nach oben.

Die Verteidigung bleibt die Achillesferse des SV Seeon-Seebruck. Nach der Niederlage gegen Obing ist Seeon-Seebruck aktuell das defensivschwächste Team der Kreisklasse 2.

Auf heimischem Terrain empfängt der SVS im nächsten Match den FC Maitenbeth. Der TVO ist am Mittwoch (19:15 Uhr) beim TSV Eiselfing zu Gast.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare