Vorbericht: SV Schechen - ASV Rott/Inn

Kann SVS den Lauf ausbauen?

+
Vorbericht: SV Schechen - ASV Rott/Inn

Mit dem SV Schechen spielt der ASV Rott/Inn am Sonntag gegen ein formstarkes Team. Ist der Gast auf die Überflieger vorbereitet? Der SV Schechen gewann das letzte Spiel gegen den SV Vogtareuth mit 1:0 und belegt mit 34 Punkten den ersten Tabellenplatz. Zuletzt holte der ASV Rott/Inn einen Dreier gegen den FC Maitenbeth (2:1). Nachdem Rott sich im Hinspiel als keine große Hürde für Schechen erwies und mit 1:4 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für den ASV.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des SV Schechen ist die funktionierende Defensive, die erst neun Gegentreffer hinnehmen musste. Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Fünf Siege, ein Remis und nur eine Niederlage verbreiten Optimismus bei der Heimmannschaft. Der Sportverein aus Schechen förderte aus den bisherigen Spielen elf Siege, ein Remis und drei Pleiten zutage.

Mit 19 gesammelten Zählern hat der ASV Rott/Inn den neunten Platz im Klassement inne. 37 Tore – mehr Treffer als das Team der Weiß-Schwarzen erzielte kein anderes Team der Kreisklasse 2. Auswärts verbuchte das Team aus Rott am inn bislang erst sieben Punkte. Fünf Siege und vier Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz von Rott gegenüber.

Besonderes Augenmerk sollte der ASV Rott/Inn auf die Offensive des SV Schechen legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Die letzten acht Spiele hat Schechen alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Rott, diesen Lauf zu beenden? In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht SV Schechen hieße.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare