SV Schechen - TSV 1932 Aßling (1:0)

Schechen hält die Null fest

+
SV Schechen - TSV 1932 Aßling (1:0)

Der TSV 1932 Aßling bestätigte auch im letzten Ligaspiel die schlechte Saisonleistung und verabschiedet sich mit einer 0:1-Niederlage gegen den SV Schechen aus der Kreisklasse 2. Luft nach oben hatte der SV Schechen dabei jedoch schon noch. Im Hinspiel wurde der TSV 1932 Aßling mit 0:4 abgeschossen.

Bald kann der SV Schechen dieser Saison die Krone aufsetzen. Denn mit dem erreichten zweiten Platz qualifizierte sich die Heimmannschaft für die Aufstiegsrelegation und hat deshalb die Möglichkeit, die nächste Saison eine Etage höher zu spielen. Die Hintermannschaft von Schechen glänzte in den vergangenen 24 Spielen häufig und stellte damit die beste Defensive der Kreisklasse 2 in dieser Saison. Der Sportverein aus Schechen zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte neun Punkte aus den letzten fünf Spielen. Der Schechener Sportverein weist mit 16 Siegen, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Nach allen 24 Spielen steht der TSV 1932 Aßling auf dem 13. Tabellenplatz. Im Angriff weist der Gast deutliche Schwächen auf, was die nur 34 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der Tabellenletzte musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Aufsteiger insgesamt auch nur sechs Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare