Vorbericht: TSV Eiselfing - FC Maitenbeth

Eiselfing will den ersten Dreier vor eigenem Publikum

+
Vorbericht: TSV Eiselfing - FC Maitenbeth

Der TSV 1966 will im Spiel gegen Maitenbeth nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der TSV Eiselfing zog gegen den DJK-SV Oberndorf am letzten Spieltag mit 2:3 den Kürzeren. Letzte Woche siegte der FC Maitenbeth gegen den DJK-SV Edling mit 1:0. Somit belegt der FCM mit 15 Punkten den siebten Tabellenplatz.

Daheim hat Eiselfing die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Vom Glück verfolgt war die Heimmannschaft in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Mit nur neun Gegentoren hat Maitenbeth die beste Defensive der Kreisklasse 2. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Gäste – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der FCM belegt mit 15 Punkten den siebten Rang, während der TSV 1966 mit zwei Zählern weniger auf Platz acht rangiert. Der TSV Eiselfing verbuchte drei Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Das bisherige Abschneiden des FC Maitenbeth: vier Siege, drei Punkteteilungen und drei Misserfolge.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare