Vorbericht: SV Amerang - SV Vogtareuth

Duell der Schwergewichte

+
Vorbericht: SV Amerang - SV Vogtareuth

Beendet der SV Amerang den jüngsten Triumphzug des Gegners? Der SV Vogtareuth wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Der letzte Auftritt des SV Amerang verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen die SpVgg Pittenhart. Der SV Vogtareuth dagegen schlug den DJK-SV Oberndorf am Samstag mit 2:0 und hat somit Rückenwind. Im Hinspiel hatte Vogtareuth das heimische Publikum beglückt und mit 2:1 gewonnen.

Bislang fuhr der SV Amerang elf Siege, zwei Remis sowie sechs Niederlagen ein. Das Heimteam präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 42 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Absteigers. Der Sportverein aus Amerang belegt mit 35 Punkten den dritten Tabellenplatz.

Mit vier Siegen in Folge ist der SV Vogtareuth so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Die bisherige Ausbeute des Gastes: 13 Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen. An Vogtareuth gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 14-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Kreisklasse 2. Der Sportverein Vogtareuth nimmt mit 40 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Besonderes Augenmerk sollte der SV Vogtareuth auf die Offensive des SV Amerang legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare