SV Amerang - SV Seeon-Seebruck (3:1)

Seeon-Seebruck holt den ersten Auswärtssieg

+
SV Amerang - SV Seeon-Seebruck (3:1)

Für den SV Seeon-Seebruck endete das Auswärtsspiel gegen den SV Amerang erfolglos. Der Tabellenführer gewann 3:1. Seeon-Seebruck war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Offensiv konnte Amerang in der Kreisklasse 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 26 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nur einmal gab sich Amerang bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den SVA, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der SVS holte auswärts bisher nur vier Zähler. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die formschwache Abwehr, die bis dato 23 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des SV Seeon-Seebruck in dieser Saison. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten von Seeon-Seebruck alles andere als positiv. Mit vier von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der SVS noch Luft nach oben. Für den SV Amerang geht es schon am Samstag weiter, wenn man den TSV Babensham empfängt. Für den SV Seeon-Seebruck geht es schon am Sonntag beim DJK SV Griesstätt weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare