Vorbericht: SV Amerang - FC Maitenbeth

SVA gegen FC Maitenbeth – Heimfluch gegen Auswärtstrumpf

+
Vorbericht: SV Amerang - FC Maitenbeth

Beim kommenden Gegner des FC Maitenbeth lief es zuletzt wie am Schnürchen – der SV Amerang wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Der SV Amerang muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Zwar blieb der FC Maitenbeth nun seit acht Partien ohne Sieg, aber gegen den SV Söchtenau trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 0:0-Remis. Amerang kam im Hinspiel gegen Maitenbeth zu einem knappen 1:0-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

Offensiv sticht der SV Amerang in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 34 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Der Gastgeber belegt mit 28 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz.

Die Offensive des FC Maitenbeth strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der Gast bis jetzt erst 14 Treffer erzielte. Der Aufsteiger findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Mit dem FC Maitenbeth hat der SV Amerang einen auswärtsstarken Gegner (3-0-4) zu Gast. Besonderes Augenmerk sollte Maitenbeth auf die Offensive von Amerang legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Beim SVA sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der Absteiger das Feld als Sieger, während der FC Maitenbeth in dieser Zeit sieglos blieb. Mit neun Siegen war der SV Amerang genauso häufig erfolgreich, wie Maitenbeth in dieser Spielzeit verlor. Damit dürfte auch klar sein, wer in dieser Partie den Ton angeben will. Für den FC Maitenbeth wird es sehr schwer, beim SV Amerang zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare