Vorbericht: SV Amerang - TSV Babensham

Bleibt Amerang dem Erfolg treu?

+
Vorbericht: SV Amerang - TSV Babensham

Babensham steht bei Amerang eine schwere Aufgabe bevor. Der SVA gewann das letzte Spiel souverän mit 3:1 gegen den SV Seeon-Seebruck und muss sich deshalb nicht verstecken. Der TSV Babensham musste sich im vorigen Spiel dem DJK-SV Edling mit 2:4 beugen.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (4-0-1) wird Amerang diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mit 24 Punkten steht die Heimmannschaft auf dem Platz an der Sonne. Mit 26 geschossenen Toren gehört der SVA offensiv zur Crème de la Crème der Kreisklasse 2. Nur einmal gab sich Amerang bisher geschlagen. Der SVA ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zwölf Punkte.

Babensham steht aktuell auf Position neun und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Drei Siege und ein Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz des TSV Babensham gegenüber. Von der Offensive des SV Amerang geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht SV Amerang hieße.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare