Jahreshauptversammlung am Montag

SV Schechen setzt auf Kontinuität: Trainerteams der Herren bleiben bestehen

+
Von links: Willi Thost, Andi Löffler, Tobias Bichler, Michael Böhm, Markus Höhensteiger
  • schließen

Schechen - Der SV Schechen setzt auf Kontinuität. Wie bei der Jahreshauptversammlung Anfang der Woche bekanntgegeben wurde, bleiben die Trainerteams der beiden Herrenmannschaften auch in der kommenden Saison bestehen.

Viel Grund zur Beschwerde gab es auf der Jahreshauptversammlung des SV Schechen nicht. Die erste Mannschaft steht im zweiten Jahr nach dem Aufstieg in die Kreisklasse auf dem ersten Tabellenplatz, mit bereits sechs Punkten Vorsprung vor dem SV Vogtareuth und dem SV Amerang, der allerdings noch ein Spiel mehr zu bestreiten hat. Mit nur neun Gegentoren stellt man dazu die mit Abstand beste Defensive, Stefan Kapsner steht mit zehn Treffern auf dem 4. Platz der Torjägerliste. Das letzte Punktspiel, das Spitzenspiel gegen Vogtareuth, gewann man zuhause mit 1:0.

Die zweite Mannschaft rangiert in der C-Klasse derzeit auf dem vierten Tabellenplatz, befindet sich mit sieben Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz aber immer noch auf Schlagdistanz. 

Trainerteams bleiben bestehen

Kein Grund also, viel zu verändern. So wurde auf der JHV am Montag bekanntgegeben, dass die Trainerteams der Herrenmannschaften auch zur neuen Saison bestehen bleiben. Markus Höhensteiger wird weiterhin als Spielertrainer in der ersten Mannschaft agieren, sein Assistent bleibt Michael Böhm. Die zweite Mannschaft wird auch in der neuen Saison von Andi Löffler und Willi Thost trainiert. Auch Torwarttrainer Tobias Bichler bleibt dem Verein erhalten.

Am kommenden Wochenende starten auch für die beiden Schechener Mannschaften wieder die Punktspiele. Während die zweite Mannschaft am Sonntag um 16 Uhr bei der Reserve des SV Albaching gastiert, empfängt die erste Mannschaft am selben Tag um 15 Uhr den ASV Rott zum Lokalderby. Mit einem Dreier könnte der SVS einen weiteren Schritt in Richtung Kreisligaaufstieg machen.

_

dg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare