PM: Klarer Finalsieg gegen Ramerberg

Gastgeber DJK-SV Edling gewinnt 40. Auflage des Meggle-Cup's!

+
Die Edlinger gewannen dieses Jahr wieder den Meggle Cup.

Edling - Zum vierten Mal in fünf Jahren konnte der Gastgeber DJK-SV Edling den Meggle-Cup gewinnen. Das von der Firma Meggle unterstützte Vorbereitungsturnier mit Teams aus dem Altlandkreis wurde nun zum 40. mal ausgetragen. Bei besten Bedingungen wurde der Meggle-Cup 2019 ausgerichtet.

Mit dem SV Ramerberg, TSV 1880 Wasserburg, Titelverteidiger DJK-SV Griesstätt und natürlich dem Gastgeber aus Edling als Teilnehmer konnte heuer sogar die 40. Auflage im Ebrachstadion gefeiert werden. Das Turnier wurde wieder mit zwei Halbfinalspielen unter der Woche und am Samstag, 20.7.2019, mit einem Finaltag im Ebrachstadion durchgeführt.

Unter der Woche am Dienstag, 16.7.2019, spielte der DJK-SV Edling und der Titelverteidiger DJK-SV Griesstätt das erste Halbfinale aus. Dieses Match war zugleich die Revanche aus dem Vorjahr, als man im Finale den Griesstättern mit 1:2 unterlag. Die glückte den Edlingern ausgesprochen gut und das gleich in Unterzahl, zumal Rico Altmann unmittelbar nach seinem 1:1 Ausgleichstreffer in der 25. Min. die rote Karte bekommen hatte.

Nach dem Motto: "Jetzt erst recht", bewiesen die Gelb-Schwarzen dann Charakter, nahmen das Spiel in die Hand und siegten noch verdient mit 3:1. Am Mittwoch, 17.7.2019, kreuzten dann der SV Ramerberg und die Bayernliga-Reserve des TSV Wasserburg die sportlichen Klingen. In dieser Partie war die Mannschaft von SVR-Coach Peter Meier aber effizienter und gewann die Begegnung gegen die Wasserburger Löwen mit 4:2. 

Dann war am Samstag, 20.7.2019, Finaltag: Beim Spiel um Platz 3 standen sich der TSV Wasserburg und der DJK-SV Griesstätt gegenüber. Großes Manko der Innstädter: Man hatte keinen gelernten Torhüter dabei! Stephan Kronast als gelernter Verteidiger musste in das Löwen-Gehäuse. In der 56. Spielminute war jedoch auch für ihn die Partie beendet, als er nach einer roten Karte das Feld verlassen musste. 

Für ihn wechselte Mittelfeldspieler Kevin Mayr ins Tor; freilich auch kein gelernter Keeper. Dies machte sich besonders beim spielentscheidenden 3:1 für die Rot-Weißen aus Griesstätt bemerkbar, als Mayr bei einem haltbaren Torschuss eine eher unglückliche Figur machte. Dann das Finale SV Ramerberg gegen den DJK-SV Edling. In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer ein kurzweiliges Endspiel mit leichten Vorteilen für die Edlinger. Der DJK legte dann auch die 1:0 Führung vor: Nach einer weiten Flanke legte Benny Schwaiger nahe der Torauslinie auf Freddy Schramme ab, der konnte freistehend aus 10 Metern ins Ramerberger Tor vollenden. 

In der 2. Halbzeit erspielten sich die Hausherrn noch mehr Spielanteile. Zwar konnte Ramerberg`s Xaver Dittmar in der 56. Min. per Konter noch den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen. Dann machte aber Edling den berühmten Sack zu! Christoph Schex erzielte nämlich per Foulelfmeter die erneute 2:1 Führung. Freddy Schramme und Benny Schwaiger erhöhten dann zum 4:1 (67./71. Min.) für die Ebrachkicker. Ramerberg betrieb dann noch etwas Ergebniskosmetik und verkürzte dúrch Florian Berger zum 2:4. Den Endstand zum 5:2 stellte aber Edlings Till Schindler in der 80. Minute her.

Dann der Schlusspfiff und die Erkenntnis, dass der DJK-SV Edling verdient die 40. Auflage des Meggle-Cup`s gewonnen hat. Bleibt zu hoffen, dass dieses Traditionsturnier fester Bestandteil im Terminkalender der lokalen Fußballfans bleibt. Besten Dank an die Familie Meggle, die über 40 Jahre hinweg durch ihre Unterstützung ein solches Event ermöglicht hat."

_

Pressemitteilung DJK-SV Edling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare