Großkaro gelingt die große Überraschung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Am neunten Spieltag war der Tabellenführer zu Gast in Karo. Das Team von Walter Klar zeigt eine kämpferisch gute Leistung und landet somit den ersten dreier in dieser Saison ausgerechnet gegen den Spitzenreiter. Karo von Beginn an besser im Spiel konnte sich in den ersten 15 Minute Feldvorteile und zwei gute Schussmöglichkeiten aus 20 Metern durch Marijo Sokic (links vorbei) und Michi Krauss (drüber) erarbeiten.   Aus einem individuellen Fehler in der Hintermannschaft dann die Führung der Gäste durch Hofstetter in der 21. Minute. Es folgten einige Standardsituationen aus dem Halbfeld auf beiden Seiten jedoch ohne zählbares. Kurz vor der Pause ein Lattenkracher der Gäste aus gut 25 Metern.   Nach dem Seitenwechsel der TUS wieder bemüht das Spiel auch vom Ergebnis auszugleichen, doch in den ersten 20 Minuten war in beiden Sechzehnern wenig Alarm. In der 66 Minute dann der Ausgleich durch einen Freistoß von Michi Krauss aus 20 Metern flach ins Torwarteck. Zuvor eine schnelle Kombination durchs Mittelfeld, Tobi Kinzl konnte nur durch ein Foul am Abschluss gehindert werden. In der 77 Minute war es dann der wiedergenesene Andi Krauss mit der Führung für die Karoaner.   Nach einer Ecke steigt er am höchsten und trifft mit einem wuchtigen Kopfball ins kurze Eck. Die Gäste versuchten es in den letzten 10 Minuten mit hohen Bällen in den Strafraum und kamen so zu zwei weiteren Lattentreffern durch Kopfbälle. Karo am Ende mit etwas Glück und dem imens wichtigen ersten Dreier. Herauszuheben war die starke Leistung von Keeper Hefele und Maxi Niedermaier. Auf Seiten der Gäste sticht Kufner aus einer kompakten Mannschaft heraus. Schiri Stephan Seidl mit guter Leistung.   Pressemitteilung TuS Großkarolinenfeld

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare