Bruckmühl setzt Siegesserie fort

Die Fussballer des SV Bruckmühl gewannen am Samstag das siebte Spiel in Folge und setzen sich damit weit vorne in der Tabelle fest. Die Mannschaft machte mit dem Dreier Trainer Ralf Guntow einem Tag nach seinem Geburtstag nachträglich ein Geschenk. Mann des Spiels war Anian Folger, der einen Dreierpack schnürte.

Die Bruckmühler waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und gingen sehr konzentriert in die Begegnung. Bereits nach einer Minute war der Ball das erste Mal im Netz. Maxi Gürtler wurde aber nach einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. 3 Minuten später wurde Gürtler von Keller in Szene gesetzt, verzog aber knapp. In der 9. Minute kam Tacherting zu ihrer ersten Gelegenheit, konnte den Ball aber nicht im Kasten unterbringen. Anschließend verflachte das Spiel ein wenig bis in der 16. Minute Dogan mit einem sehenswertem Volley das 1:0 erzielte. Die Führung gab den Bruckmühlern Sicherheit und Folger legte in der 22. Minute das 2:0 nach. Er köpfte nach einer Flanke von Killer freistehend aus 3 Metern ein. Tacherting kam erst durch einen eklatanten Torwartfehler von Goldmann wieder zurück ins Spiel. Seitz nutzte das Geschenk eiskalt aus und verkürzte auf 2:1. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Gürtler im Sechzehner gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Folger zum 3:1 Halbzeitstand.

Nach Wiederanpfiff taten sich beide Mannschaft schwer zu einem geordneten Spiel zu finden, wobei Tacherting sich immer wieder gefährlich dem Gehäuse von Torhüter Goldmann näherte. Für die Entscheidung sorgte wiederum, der glänzend aufgelegte Folger in der 69. Minute mit einem Traumtor aus 25 Metern in den Winkel. Danach verwaltete Bruckmühl das Ergebnis und brachte den 7. Sieg in Folge sicher nach Hause.

Zum letzten Spiel der Hinrunde reist der SVB am kommenden Samstag nach Rott und versucht beim ASV die Serie weiter auszubauen.

Pressemitteilung SV Bruckmühl

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare