TürkSpor schießt ASV ab

Der Kreisliga-Absteiger überrumpelte den Aufsteiger ASV Eggstätt bereits in den Anfangsminuten. Ömer Türk traf zur frühen 1:0 Führung (12.). Nur zwei Minuten später foulte ASV Keeper Jakob Wörndl einen TürkSpor-Angreifer im Strafraum und der Schiedsrichter zeigte auf den ominösen Punkt. Fatih Akguel ließ sich dich Chance nicht nehmen und erhöhte auf 2:0 (14.). Nach 20 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel. In der 34. Minute tankte sich Thomas Bienert gegen seinen Abwehrspieler durch und verkürzte auf 2:1. Die Hausherren erspielten sich mit ihrem aggressiven Tempofußball einige Chance. Weitere Tore fielen aber bis zu Halbzeit nicht mehr. So ging es mit dem knappen 2:1 in die Halbzeitpause.

TürkSpor in der Schlussphase vor dem Tor eiskalt

In den zweiten 45 Minuten schenkten sich beide Mannschaften nichts. Um jeden Meter wurde im „Käfig“ gekämpft. Max Jaworek vergab mit seinem Kopfball nach einer Ecke die dickste Chance auf den Ausgleich für die Eggstätter. Es blieb spannend bis zur 85. Minute. Nach einem langem Pass aus dem Halbfeld nahm Cevdet Akkaya den Ball gekonnt an und schloss ins lange Eck zum 3:1 ab (85.). Der Bann war gebrochen. Bünyamin Ercan erhöhte per Elfmeter auf 4:1 nachdem Thomas Linner sich im Strafraum nur mit einem Foul zu helfen wusste (87.). Den Schlusspunkt markierte erneut Ercan. Nach einem Querpass braucht er nur noch den Fuß hin zu halten - 5:1 (90.).

Die Rosenheimer haben am kommenden Wochenende spielfrei und die Ebinger-Truppe kann zu Hause gegen den ESV Rosenheim die Niederlage wieder egalisieren. (hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare