Semmler schießt Prien zum Derby-Erfolg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Knapper Derby-Sieg für den TuS Prien: Gegen den Lokalrivalen TSV Rimsting siegte die Mayer-Elf mit 1:0. Aufgrund der vielen Chancen im zweiten Spielabschnitt geht der grün-weiße Erfolg in Ordnung.

Im ersten Spielabschnitt bekamen die rund 100 Zuschauer eine recht ereignislose Anfangsviertelstunde zu sehen, die beiden Mannschaften schienen ein wenig einfallslos. Hannes Semmler (3. Minute) auf Seiten der Priener und Kyrill Schmid (8.) bei den Gästen hatten die ersten Torabschlüss für ihre Farben. Während der sich der TuS im Laufe der ersten Spielhälfte ein optisches Übergewicht vorallem in der Mitte des Feldes erarbeitete, kamen die Rimstinger durch individuelle Aussetzer der TuS-Abwehrkette immer wieder gefährlich vor den Kasten der Gastgeber. So rettete Stephan Mehlhart, TuS-Keeper, in höchster Not vor Rimstings Wirbelwind Kyrill Schmid. Kurz vor Ende der ersten 45 Minuten schlug ein Freistoß von Nicolai Estermann nur knapp neben dem TSV-Gehäuse ein.

Nach dem Seitenwechsel machte der TuS Prien mehr Druck und hatte vorallem in der Mitte der zweiten Halbzeit eine Vielzahl an Möglichkeiten: Estermann hatte gleich zwei Riesenchancen, doch spätestens am prächtig aufgelegten Rimstinger Schlussmann Rutkowski war Schluss (65., 68.). Auch der eingewechselte Johannes Löhmann konnte das Leder nicht im TSV-Tor unterbringen (73.). Nun war der Führungstreffer aber fällig: Karim Aly setzte sich energisch über die linke Außenbahn durch, brachte den Ball in die Mitte zu Elstner, der den Ball annahm, die Übersicht behielt und auf Hannes Semmler ablegte: Der Kapitän der Priener drehte sich um die eigene Achse und besorgte den umjubelten Treffer zum 1:0 (78.). In einer fairen Partie mit nur einer gelben Karte probierten die Gäste bis zum Abpfiff noch ihr Glück, doch eine starke Parade von Mehlhart ließ die Träume der Auswärtself nach einem Punkterfolg im Nachbarort platzen. (mbö)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare