Kiefer verpasst Sieg

Im letzten Spiel vor der Winterpause verpasste der ASV Kiefersfelden trotz Überlegenheit einen dreifachen Punktgewinn. Die Schwarz-Truppe begann spielbestimmend und ging durch Müllauer, der von Frik bestens bedient wurde, in Führung. Doch direkt im Gegenzug schlug Rohrdorf durch Peter Unterseher zurück. Noch vor dem Seitenwechsel hätte Kiefer die erneute Führung erzielen können, ließ jedoch einige gute Chancen liegen. Nach dem Pausentee zeigte Frik, dass er nicht nur als Vorbereiter, sondern auch als Vollstrecker glänzen kann. In der Schlussphase versäumten die Gastgeber den dritten Treffer und hielten Rohrdorf damit im Spiel. Stephan Wiesböck markierte in der 78. Minute schließlich den 2:2-Endstand. (csl/asv)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare