Gökhan Kus macht den Unterschied

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In der ersten Hälfte gab es im Rosenheimer Stadtderby nicht viele Torraumszenen. Der ESV erspielte sich jedoch ein kleines Übergewicht. Die Zuschauer mussten aber bis zur 58. Minute warten, bis sie einen Treffer bejubeln konnten. Nach toller Vorarbeit von Önder Köse kam Gökhan Kus an den Ball, tanzte die Gästeabwehr aus schob überlegt zum 1:0 ein. Danach waren die Kolbermoorer am Zug. Ihre kurze Drangphase brachte aber nichts Zählbares ein. Kurz nach Ablauf der 90 Minuten erzielte Kus den zweiten Treffer nach einem sehenswerten Sololauf (90.). Noch vor dem Abpfiff erhöhte Markus Hacke nach Vorlage von Kus auf 3:0. Gökhan Kus war mit zwei Toren und einer Vorlage der Mann des Spiels. Insgesamt ein verdienter Sieg für die Eisenbahner. (per/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare