Traunstein lässt SBII keien Chance

Letzter gegen Erster – die Voraussetzungen vor dem Spiel in der Fußball-Bezirksliga Ost zwischen dem SB/DJK Rosenheim II und dem SB Chiemgau Traunstein waren eindeutig. Am Ende war auch das Resultat dementsprechend, Spitzenreiter Traunstein holte sich mit 4:0 die Punkte.

Die Rosenheimer spielten in der Anfangsphase frech auf und hatten durch Andreas Egger (zwei Heber über den Torwart, aber auch übers Tor) und ein etwas zu lang geratenes Zuspiel vors Tor die ersten guten Möglichkeiten. Diese nutzten sie aber nicht und mit Dauer des Spiels setzte sich der Tabellenführer immer mehr in Szene. Zwei gute Gelegenheiten wurden verpasst, dann schlug ein Freistoß-Geschoss von Maxi Probst zur Führung für Traunstein ein.

Nach dem Wechsel sorgte Probst mit einem weiteren satten Schuss, den SBR-Torwart Michael Pohn passieren ließ, für die Vorentscheidung. Traunstein kontrollierte dann das Spiel und legte durch Daniel Willberger und neuerlich Probst noch zwei weitere Treffer nach. Die Rosenheimer spielten tapfer weiter, bis auf einen Schuss des eingewechselten Martin Schmid waren Chancen im zweiten Durchgang aber Mangelware. Die Punkte gingen hochverdient nach Traunstein, das immer stärker der Landesliga entgegenstrebt. Für den SBR II heißt es in der neuen Saison dann Kreisliga.

Pressemitteilung SB Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare