Töging lässt nichts liegen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die ersten 20 Minuten waren sehr unspektakulär. Die Mannschaften begannen sich gegenseitig abzutasten. Erst in der 23. Minute kam es zur ersten Chance, bei der Wagner sehr knapp übe das Tor der Töginger köpfte. Die Antwort der Gäste kam drei Minuten später mit einem Zuspiel von Berg auf Bley der aus 20 Metern Entfernung direkt abzog. Noch blieb es beim 0:0. In der 33. Minute fiel dann das erste Tor. Benedikt Baßlsberger nahm eine Vorlage von Berg an und schoss über den Innenpfosten ins Tor. Nach dem Rückstand fanden die Gastgeber nicht mehr richtig ins Spiel zurück. Bis zum Halbzeitende beherrschten die Töginger klar das Spiel. In der zweiten Hälfte konnten die Aschauer anfangs jeden Angriff abwehren und selbst in die Offensive gehen. Brindl, Bley und Volkov konnten viele Konter für den FCT herausspielen. Oft war es der Aschauer Torwart Geyer, der die Torschüsse parierte. In der Nachspielzeit kam schließlich Markus Bley zum Schuss: Aus elf Metern traf er mit viel Übersicht ins lange Kreuzeck. (fel) 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare