Raubling verpasst den Anschluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nur ein Punkt aus den letzten beiden Heimspielen - der TuS Raubling muss in den kommenden Spielen zulegen, um das Abrutschen in den Tabellenkeller zu vermeiden. Dabei begann das Heimspiel gegen den starken Aufsteiger aus Waging gar nicht so schlecht. Die erste Gelegenheit der Partie hatte Dejan Pajic, der mit seinem Schuss an der Fußabwehr von Wagings Keeper Endlmaier scheiterte. Waging fand aber im weiteren Verlauf der Partie immer mehr Zugriff auf das Spiel und ging nach 39 Minuten in Führung. Patrick Quast zog nach einer Standardsituation aus der zweiten Reihe ab und war erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel übernahm Raubling die Spielkontrolle, konnte sich aber kaum eigene Chancen erspielen. Waging stand in der Defensive absolut sicher und konterte immer wieder gefährlich. In der 82. Minute besorgte Stefan Hinterreiter die Entscheidung, als er eine unübersichtliche Spielsituation zum zweiten Waginger Treffer nutzte. Den Schlusspunkt setzte dann Patrick Quast. Er verwertete eine scharfe Hereingabe aus kurzer Distanz sehenswert. Somit stand am Ende eine bittere Niederlage für die Hausherren, wodurch die Luft wieder etwas dünner wird und das angepeilte Mittelfeld der Tabelle etwas enteilt. Für die Gäste vom Waginger See war es eine überzeugende Leistung und man darf sich am Ende über einen Dreier in der Fremde freuen. (hel/ste)

 

 

 

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare