PM: SV Waldperlach - VfL Waldkraiburg

Waldkraiburg verliert unglücklich beim SV Waldperlach

+
Domen Bozjak hielt einen Elfmeter in der Anfangsphase des Spiels.

München - Am 25. Spieltag reiste der VfL Waldkraiburg in den Süd-Osten Münchens zum Auswärtsspiel beim SV Waldperlach. Nach der guten Leistung im Derby gegen den TSV Ampfing, sollte es bei dem Kellerduell den ersten Sieg im Jahr 2019 werden. Am Ende kehrte die Gibis-Elf mit zwei verletzten Spielern und einer 0:1-Niederlage nach Waldkraiburg zurück.

Die ca. 90 Zuschauer sahen bereits in der 8. Minute den ersten Aufreger der Partie. Domen Bozjak hielt einen Strafstoß und verhinderte den frühen Rückstand für den VfL. Im Anschluss mussten die Waldkraiburger gleich zwei Mal verletzungsbedingt wechseln. Für Bastian Grahovac kam in der 14. Minute Michael Cossu und Mert Lata musste nach 22 Spielminuten das Feld verlassen. Für ihn kam Luciano Liquiliqui in die Partie. Die erste Halbzeit gehörte im weiteren Verlauf dem Gastgeber. Immer wieder kam Waldperlach zu guten Chancen. Kurz vor der Halbzeit war Bozjak dann geschlagen und der SV Waldperlach ging mit 1:0 in Führung. 

Zweite Halbzeit ohne große Highlights

Für den zweiten Durchgang kam Henry Oguti, der am letzten Spieltag sein Comeback gab. Mit ihm erhofften sich die Industriestädter mehr Zug nach vorne. Die Rechnung ging zumindest teilweise auf und so war es Oguti, der zwei Mal zum Abschluss kam. Eine Hundertprozentige Torchance gab es aber für keine der beiden Mannschaft in Hälfte Zwei. Mit der Niederlage geraten die Waldkraiburger weiter in den Abstiegskampf. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz ist nun auf zwei Punkte geschrumpft. Am kommenden Wochenende empfängt der VfL den TSV Dorfen im Jahnstadion.

Pressemitteilung VfL Waldkraiburg (kra)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

Auch interessant

Kommentare