Bonke: "Wir haben gute Stürmer"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Und wieder ist es die S-Frage, die den Verantwortlichen des Sportbund Rosenheim Sorgenfalten auf der Stirn bereiten. Im Auswärtsspiel beim durchaus spielstarken BC Aichach verlor das Team von Günter Güttler 1:3. Nach dem 0:1-Rückstand in der 22. Minute durch einen Treffer von Aichachs Sebastian Kinzel schaffte der SBR zwar in der zweiten Halbzeit den Ausgleich durch Andreas Wörndl, der einen Abwehrfehler der Hausherren eiskalt ausnutzte (73.), letztendlich reichte es trotzdem nicht zum Punktgewinn in der Ferne. Kinzel war an diesem Tag nämlich gleich dreimal erfolgreich und netzte auch noch in der 79. und 91. Minute ein. Der SBR spielte sich über die gesamten 90 Minuten zwar Torchancen heraus, konnte diese aber nicht nutzen. "Wir haben ein Stürmerproblem, das wissen wir", äußert sich SBR-Abteilungsleiter Willi Bonke gegenüber Beinschuss und ergänzt jedoch gleichzeitig: "Das liegt aber nicht daran, dass unsere Stürmer schlecht sind, sondern einfach noch sehr jung und Zeit brauchen, um sich an die Spieklasse zu gewöhnen." Es stelle sich nun die Frage, ob man den jungen Spielern noch Zeit geben möchte, um sich die nötige Routine anzueignen oder ob sich der SBR weiter vorne in der Tabelle etablieren wolle und hierfür noch einen Angreifer holen müsse. "Ich persönlich wäre dafür, dass wir unseren Stürmern die Zeit geben, die sie brauchen und jetzt keine voreiligen Schlüsse ziehen. Sie haben das Potential auf alle Fälle und müssen es nur noch abrufen. Doch das liegt nich alleine in meinen Händen, wir werden uns diese Woche noch einmal mit unserem Trainer und dem Sportlichen Leiter, Stefan Kurz, zusammensitzen und darüber sprechen", sagte Bonke einen Tag nach der Niederlage in Aichach. (bok)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare