Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

WSC Bayerisch Gmain - FC Ramsau (1:1)

FC Ramsau holt den ersten Auswärtssieg

A-Klasse 6
+
WSC Bayerisch Gmain - FC Ramsau (1:1)

Als klarer Favorit musste Bayerisch Gmain einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen FC Ramsau nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des WSC. Und nach den 90 Minuten? Freuen sich eher die anderen. Im Hinspiel hatte der WSC Bayerisch Gmain die Punkte von FC Ramsau entführt und einen 4:2-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Mit 38 gesammelten Zählern hat Bayerisch Gmain den fünften Platz im Klassement inne. Zwölf Siege, zwei Remis und acht Niederlagen hat der Wintersportclub Bayerisch Gmain derzeit auf dem Konto.

FC Ramsau holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die Gäste finden sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. FC Ramsau verbuchte insgesamt fünf Siege, sieben Remis und neun Niederlagen.

FC Ramsau kam in den letzten fünf Spielen nicht in Fahrt und steckte in dieser Zeit drei Niederlagen ein und entschied kein einziges Match für sich. Dagegen reitet der WSC derzeit auf einer Welle des Erfolges. Vier Siege und ein Remis heißt hier die jüngste Bilanz.

Am kommenden Mittwoch trifft der WSC Bayerisch Gmain auf den TSV 1921 Fridolfing (18:30 Uhr), FC Ramsau reist zur Reserve des SV Kirchanschöring (19:30 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare