Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Leobendorf - ESV Freilassing II

Bleibt Leobendorf auch am neunten Spieltag ungeschlagen?

A-Klasse 6
+
Vorbericht: SV Leobendorf - ESV Freilassing II

Die Reserve von Freilassing fordert im Topspiel den SVL heraus. Der SV Leobendorf strich am Samstag drei Zähler gegen den TSV Siegsdorf II ein (2:0). Letzte Woche gewann der ESV Freilassing II gegen den SC Weißbach Alpenstraße mit 2:0. Damit liegt der ESV II mit elf Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Angesichts der guten Heimstatistik (4-0-0) dürfte Leobendorf selbstbewusst antreten. Mit 20 Punkten steht der Sportverein Leobendorf auf dem Platz an der Sonne. Der Defensivverbund des Sportverein aus Leobendorf ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst fünf kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Der SV Leobendorf ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und zwei Unentschieden zu Buche. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SV Leo.

Auf fremden Plätzen läuft es für Freilassing II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler. Mehr als Platz fünf ist für die Zweite der Freilassinger gerade nicht drin. Die Angriffsreihe der Reserve der Freilassinger lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 18 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Drei Siege und zwei Remis stehen drei Pleiten in der Bilanz der Zweite der Eisenbahner gegenüber. Die passable Form der Reserve der Eisenbahner belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Mit Leobendorf hat der ESV II – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Der SVL erzielte in dieser Saison bereits 28 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga.

Der ESV Freilassing II ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare