Vorbericht: SV Schwindegg - TSV Polling

Polling im Negativtrend

+
Vorbericht: SV Schwindegg - TSV Polling

Polling steht beim SVS eine schwere Aufgabe bevor. Am letzten Sonntag holte der SV Schwindegg drei Punkte gegen den TV 1865 Kraiburg (3:1). Auf heimischem Terrain blieb der TSV am vorigen Sonntag aufgrund der 0:2-Pleite gegen die DJK Emmerting ohne Punkte. Vor heimischem Publikum war TSV Polling im Hinspiel ein 1:0-Sieg geglückt.

Schwindegg ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. Die Heimmannschaft belegt mit 30 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Erfolgsgarant des SVS ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 41 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Zehn Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des SV Schwindegg. Zuletzt lief es recht ordentlich für Schwindegg – zwölf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Lediglich fünf Punkte stehen für Polling auswärts zu Buche. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz sieben, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. In der Verteidigung des TSV stimmt es ganz und gar nicht: 30 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Zu den fünf Siegen und drei Unentschieden gesellen sich bei TSV Polling sechs Pleiten. In den jüngsten fünf Auftritten brachte Polling nur einen Sieg zustande.

Insbesondere den Angriff des SVS gilt es für TSV Polling in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der SV Schwindegg den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln.

Für Polling wird es sehr schwer, bei Schwindegg zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 4

Auch interessant

Kommentare