Stahuber mit Doppelpack

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Für eine Überraschung sorgten die Gäste aus Höhenrain am letzten Spieltag in der A-Klasse 3. Zu Beginn der Partie meinte man, dass die Hausherren nicht mehr an den Aufstieg glaubten und so ging es nur schleppend voran. Es war dann auch der SCH, der seine erste gute Möglichkeit nutzen konnte. Leo Stahuber wurde auf der linken Außenbahn auf die Reise geschickt und konnte mit einem platzierten Schuss in die rechte Ecke die Führung für die Gäste herstellen. Ansonsten passierte nichts in der ersten Halbzeit, weil Chancen Mangelware waren. Nach dem Pausentee begann der Gastgeber dann endlich Fußball zu spielen und konnte durch Kamil Tanrivermis einen fälligen Foulelfmeter verwandeln und den Ausgleich herstellen. Die Höhenrainer spielten aber weiter mutig nach vorne und konnten wieder durch Stahuber in Führung gehen. Eine Stacheter-Hereingabe konnte er überlegt im Tor unterbringen. Kurz nach der Pause dezimierten sich die Haager selbst und verloren Kölemenoglu, der in der 75. Minute seine zweite Gelbe Karte sah und damit mit Gelbrot zum Duschen geschickt wurde. Die Gäste, nun mit einem Mann mehr auf dem Platz, verwerteten gleich ihre nächste Möglichkeit. Christian Krone nutzte ein Missverständnis in der Haager Hintermannschaft aus und ließ Keller im Tor keine Chance. (sch/nag)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare