Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schechen „Wiesn“-gehemmt

Der SV Schechen bleibt seinem Ruf treu. Unter der „Wiesn“ ist der SVS immer gehemmt. Die Hausherren nahmen im ersten Durchgang das Heft in die Hand und waren spielerisch überlegen. Die Gäste waren meist nur durch Standards gefährlich. Nach dem Wechsel gab es bis zur 80. Minute kaum Höhepunkte und die Gäste glichen durch einen umstrittenen Elfmeter aus. In den letzten Minute spielten sich dann verrückte Szenen in Schechen ab. Erst gingen die Gäste in Führung, dann glich Schechen aus und in der Nachspielzeit erzielten die Gäste doch noch den Siegtreffer.

Kommentare