Vorbericht: SV Albaching - TSV 1880 Wasserburg II

Wasserburg II gastiert bei Albaching zum Start der Rückrunde

+
Vorbericht: SV Albaching - TSV 1880 Wasserburg II

Albaching - Am Sonntag trifft der SV Albaching auf die Zweitvertretung des TSV 1880 Wasserburg. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Gegen die Reserve des SG Reichertsheim-Ramsau kam Albaching im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Wasserburg II trennte sich im vorigen Match 0:0 vom SV Waldhausen. Im Hinspiel hatte der TSV 1880 II das heimische Publikum beglückt und mit 2:1 gewonnen.

In den letzten fünf Spielen schaffte der SVA lediglich einen Sieg. Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der bisherige Ertrag des SV Albaching in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen. Der Sportverein aus Albaching besetzt mit neun Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Defensive von Albaching muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 29-mal war dies der Fall. Die Heimbilanz des SVA ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sechs Punkte geholt.

Die volle Punkteausbeute sprang für den TSV 1880 Wasserburg II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Nach zwölf absolvierten Begegnungen stehen für den Gast vier Siege, fünf Unentschieden und drei Niederlagen auf dem Konto. Der Aufsteiger führt mit 17 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Wo bei Wasserburg II der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 17 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Lediglich sieben Punkte stehen für den TSV 1880 II auswärts zu Buche. Der SV Albaching steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare