Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Erlstätt - TSV 1921 Bernau (1:1)

Erlstätt und Bernau trennen sich unentschieden

A-Klasse 2
+
SV Erlstätt - TSV 1921 Bernau (1:1)

Jeweils einen Punkt holten der SV Erlstätt und der TSV 1921 Bernau an diesem Sonntag. Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Erlstätt erwies sich gegen Bernau als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Der TSV 1921 hatte im Hinspiel mit 3:0 gewonnen.

Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Der SVE muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der Sportverein Erlstätt ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr die Heimmannschaft bisher ein. Der Sportverein aus Erlstätt hat neun Zähler auf dem Konto und steht auf Rang 14. Im Angriff weist der Erlstätter Sportverein deutliche Schwächen auf, was die nur 23 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Zwei Siege, drei Remis und 16 Niederlagen hat der SV Erlstätt derzeit auf dem Konto. In acht ausgetragenen Spielen kam Erlstätt in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Ein Punkt reichte dem TSV 1921 Bernau, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 23 Punkten steht das Team aus Bernau auf Platz zehn. Im Angriff des Team der Gelb-Schwarzen herrscht Flaute. Erst 21-mal brachte der Gast den Ball im gegnerischen Tor unter. Die Mannschaft in Gelb-Schwarz verbuchte insgesamt sechs Siege, fünf Remis und neun Niederlagen. Die vergangenen Spiele waren für die Elf vom Chiemseeufer nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Am kommenden Samstag tritt der SVE bei SV Unterwössen an, während Bernau zwei Tage zuvor den TSV Übersee empfängt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare