Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Autofahrerin (30) eingeklemmt und schwer verletzt

Tödlicher Motorradunfall bei Grabenstätt: Waldkraiburger (†62) stirbt an Unfallstelle

Tödlicher Motorradunfall bei Grabenstätt: Waldkraiburger (†62) stirbt an Unfallstelle

TV Feldkirchen - ASV Au II (5:1)

Feldkirchen auf Aufstiegskurs

A-Klasse 1
+
TV Feldkirchen - ASV Au II (5:1)

Bei Feldkirchen holte sich die Reserve von Au eine 1:5-Schlappe ab. Im Hinspiel war dem TVF in einem Match auf Augenhöhe ein 2:1-Sieg geglückt.

Letztlich feierte der TV Feldkirchen gegen den ASV II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg.

Mit 47 Punkten steht Feldkirchen auf dem Platz an der Sonne. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des TVF 1903. Insgesamt erst 23-mal gelang es dem Gegner, die Heimmannschaft zu überlisten. Der Turnverein Feldkirchen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 14 Erfolgen, fünf Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor.

Der ASV Au II belegt mit 33 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Mit insgesamt 47 Zählern befindet sich der TVF voll in der Spur. Die Formkurve von Au II dagegen zeigt nach unten.

Am Samstag muss der TV Feldkirchen bei der Zweitvertretung des TuS Raubling ran, zeitgleich wird der ASV II von Türk Spor Rosenheim in Empfang genommen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare