Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TuS Bad Aibling II - ESV Rosenheim

Bad Aibling II will oben dranbleiben

A-Klasse 1
+
Vorbericht: TuS Bad Aibling II - ESV Rosenheim

Die Zweitvertretung von Bad Aibling will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den ESV 1929 ausbauen. Aibling II gewann das letzte Spiel gegen den ASV Au II mit 6:1 und liegt mit 33 Punkten weit oben in der Tabelle. Am vergangenen Spieltag verlor der ESV gegen den SV Bad Feilnbach und steckte damit die neunte Niederlage in dieser Saison ein. Das Hinspiel entschied der ESV Rosenheim für sich und feierte einen 4:

3-Sieg.

Mit beeindruckenden 50 Treffern stellt der TuS Bad Aibling II den besten Angriff der A-Klasse 1. Bisher verbuchte die Zweite des TuS Bad Aibling zehnmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und acht Niederlagen. Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Reserve des TuS Bad Aibling dar.

Auf fremdem Terrain reklamierte der ESV 1929 erst sieben Zähler für sich.

Die Offensive von Bad Aibling II kommt torhungrig daher. Über 2,38 Treffer pro Match markiert die Zweite des Aiblinger TuS im Schnitt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der ESV schafft es mit 26 Zählern derzeit nur auf Platz neun, während Aibling II sieben Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare