Von St. Bartholomä ins Wimbachgries

Rund um den Watzmann

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wander-Tipp Rund um den Watzmann
  • schließen

Ramsau - Viele Bergsteiger träumen davon, einmal auf den Watzmann zu steigen. Über einen der Wanderwege oder auch über die berühmt-berüchtigte Ostwand. Man kann ihn aber auch umrunden:

Um König Watzmann ranken sich viele Geschichten. Wer auf seinem Gipfel steht, hat einen traumhaften Ausblick bis weit über das Berchtesgadener Land hinaus. Bei einer Umrundung sieht man die Gipfel zwar nur von unten, aber die teils mystische Landschaft, durch die man wandert, begeistert nicht weniger.

Die Wanderung im Überblick

Berg/Gipfel: Watzmann, Berchtesgadener Alpen

Höhenmeter der Wanderung: 1.127m

Wanderparkplatz/Adresse fürs Navi: Jenner, Schönau am Königssee

Parkmöglichkeiten: kostenpflichtiger Parkplatz am Königssee

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: vom Bahnhof Berchtesgaden mit dem RVO-Bus zur Haltestelle Königssee

Gehzeit: 6-8 Std. je nach Tempo und Kondition (nur für konditionsstarke Bergsteiger)

Alternative: Die Wanderung genau umgekehrt laufen. 

Ist die Wanderung für Anfänger geeignet? 1/5 Punkte: Nein, ein wenig Kondition und Bergerfahren sollte man sein und trittsicher.

Für Familien mit Kindern geeignet? 3/5 Punkte: Sportliche, bergerfahrene Kids können diese Tour mit dementsprechenden Pausen als Tagestour schaffen. Ab circa 10-12 Jahren.

Für Hunde geeignet? 4/5 Punkte: Unbedingt, allerdings kaum Wasserstellen, bitte ausreichend für die Hunde zum Trinken mitnehmen. Leine nicht vergessen!

Lohnt der Gipfel-Ausblick? 5/5 Punkte: Kein Gipfel von oben, aber trotzdem eine traumhaft schöne Aussicht.

Kurzbeschreibung der Wanderung

Wander-Tipp Rund um den Watzmann

Los geht es am Parkplatz Königssee. Idealerweise  mit einem der ersten Boote. Denn dann entgeht man nicht nur dem Touristen-Besuchertrubel nach St. Bartholomä, sondern hat auch noch den ganzen Tag vor sich. Am Ticketschalter eine "One-Way-Fahrt" nach St. Bartholomä gekauft und schon geht es ab über den Königssee. In St. Bartholomä angekommen wendet man sich nach links und wandert zunächst circa eine halbe Stunde am Seeufer entlang. Ab dann geht es die nächsten Stunden nur noch bergauf. Und zwar immer Richtung Wimbachgries, bzw. Wimbachgrieshütte. Nach circa Anderthalbstunden lichtet sich der Wald ein wenig und man erreicht den sonnigeren Teil des Weges. Aber auch hier geht es immer fleißig bergauf. Auch ein paar Felsbrocken sind auf dem Weg zu den Hachelköpfen zu überwinden, die mitten auf dem Weg liegen, sowie ein circa 30m langer Holzsteg, der aber gut per Drahtseil gesichert ist. 

Bildergalerie: Rund um den Watzmann

Dann folgen die letzten Anstiegsmeter bis zu den Überresten der verfallenen Unterlahneralm und ab da heißt es dann nur noch bergab. Rechterhand hat man während des Abstiegs einen tollen Ausblick auf das Watzmannkar, über das die Bergsteiger absteigen.

Mitmachen und Gutscheine gewinnen! Haben auch Sie einen Wandertipp für uns? So geht´s

Uns führt der Abstieg zunächst über einen schmalen Weg und die Ausläufer eines Geröllfeldes. Der Weg wird dann immer breiter und bringt uns in das fast mystische Wimbachgries. Als erste Einstiegsmöglichkeit erreichen wir die Wimbachgrieshütte, nach circa einer halben Stunde folgt das Wimbachschloss. Von hier aus geht es dann Richtung Wimbachklamm bis in die Ramsau hinab. Da Anfangs- und Endpunkt unterschiedlich sind, bitte unbedingt vorher Busfahrpläne studieren. Man kann zwar auch von hier zum Königssee zurücklaufen, aber dann verlängert sich der Weg nochmal um gute anderthalb Stunden je nach Geschwindigkeit

Einen ausführlichen Wanderbericht zu dieser Tour sowie weiteren Touren finden Sie auch auf "be-outdoor.de"

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Berchtesgadener Alpen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Wander-Tipps

Mitmachen und Gutscheine gewinnen!
Mitmachen und Gutscheine gewinnen!

Bilder - Hike & Bike in Bad Reichenhall: 1.500 Höhenmeter - 12  Stunden - Traumtag

Bilder - Hike & Bike in Bad Reichenhall: 1.500 Höhenmeter - 12  Stunden - Traumtag

Bildergalerie - Bergtour zur Steinernen Agnes

Bildergalerie - Bergtour zur Steinernen Agnes

Bilder: Wandermöglichkeiten auf dem Predigtstuhl - ideal für die ganze Familie

Bilder: Wandermöglichkeiten auf dem Predigtstuhl - ideal für die ganze Familie

Bildergalerie: Von Marktschellenberg zur Toni Lenz Hütte

Bildergalerie: Von Marktschellenberg zur Toni Lenz Hütte