Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unternehmen entschuldigt sich

Kaufland-Kunde geschockt über Zustand von Pfandautomaten

Einkaufswagen stehen vor einer Kaufland-Filiale.
+
Ein Kunde zeigt sich erschreckt über den Zustand des Pfandautomaten.

Ein Kaufland-Kunde will Pfandflaschen zurückgeben. Am Rückgabeautomat macht er aber eine unerfreuliche Entdeckung, die auch andere Kunden erleben.

Neckarsulm - In allen Supermarktfilialen gibt es seit Jahren schon die Rückgabeautomaten für Pfandflaschen. Leere Flaschen abzugeben, ist mittlerweile Teil des Einkaufens geworden. Meist funktioniert die Rückgabe recht unproblematisch, manchmal kostet sie jedoch auch ziemlich viel Überwindung, vor allem dann, wenn die Anlage unsauber ist. Einem Kaufland-Besucher ist es zuletzt so ergangenen. Wie BW24* berichtet, war der Kaufland-Kunde geschockt über den Zustand des Pfandautomaten. Seiner Beschwerden auf Facebook pflichteten auch andere Besucher bei.

Die Supermarktfiliale Kaufland (BW24* berichtete) hat auf Facebook gleich auf die Beschwerde des Kunden reagiert - ganz zufrieden ist dieser aber mit der Antwort nicht. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA