Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

THG-Quote

Zuschuss fürs E-Auto: Ab 2022 jährlich Geld sichern

Ein Elektroauto lädt an einer Ladesäule.
+
Halter von E-Autos können ab 2022 ihre Fahrzeuge beim Umweltbundesamt registrieren lassen und die eingesparte Menge CO2 am Markt anbieten.

Wer auf ein E-Auto umsteigt, kann sich in Deutschland ab 2022 eine jährliche Prämie sichern.

Stuttgart - Der Umstieg aufs E-Auto wird in Deutschland mit einer Kaufprämie gefördert. Ab 2022 kommt dazu noch ein jährlicher Zuschuss in bar.
Wie ihr mit eurem E-Auto jährlich Prämien verdienen könnt, verrät BW24*.

Wie viel ein E-Auto-Fahrer jährlich an Prämie bekommt, orientiert sich an der sogenannten Treibhausgas-Minderungsquote (THG-Quote). Diese soll Treibhausgase im Verkehrssektor senken und gibt eine Quote für Einsparungen vor.*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare