Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Große Hitze ausgeschlossen“

Wetter: Herbst-Prognose für August – Bleibt der Sommer aus?

Ein Mann joggt in einem Wald. (Symbolfoto)
+
Zieht der Herbst bereits im August ein? (Symbolfoto)

Ist der Sommer vorbei bevor er überhaupt richtig begonnen hat? Laut einem Wetter-Experten können wir uns auf herbstliche Tage einstellen:

Heidelberg – Eigentlich wünschen wir uns 30 Grad im Schatten, stattdessen bekommen wir jede Menge Regen, Gewitter und Stürme ab. Wie Dominik Jung, Meteorologe von Wetter.net, am Donnerstag (29. Juli) erklärt, wird das auch erst einmal so bleiben. Denn: Auch bis zum 13. August wird es in Deutschland unter 30 Grad bleiben. In manchen Teilen des Landes gehen die Temperaturen sogar auf bis zu 15 Grad zurück.
Wie HEIDELBERG24* erklärt, werden das Wetter also immer herbstlicher. Der Experte macht deutlich, dass es heiße Sommertage auch fürs Erste nicht geben wird.

Der eine oder andere fragt sich sicherlich schon: Ist der Sommer eigentlich schon gelaufen? Eigentlich müssten doch jetzt erst die heißeste Zeit des Jahres kommen – die Hundstage. Aber von großer Hitze ist zumindest bei uns in Deutschland in den kommenden Tagen nichts zu sehen“, so der Wetter-Experte. (jol) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare