Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verstörende Social-Media-Werbung

Kaufland wirbt für Ostergebäck - doch der Facebook-Post verstört die User

Das Logo von Kaufland an einer Filiale in Heilbronn.
+
Kaufland entsetzt mit einem heftigen Post die Facebook-User.

Kaufland macht Werbung für ein Ostergebäck und lässt Facebook-Usern das Blut in den Adern gefrieren.

Kaufland versteht es, auf seinen Social-Media-Kanälen zu polarisieren. Promi-Gags, Wort-Witze und manchmal auch Provokation sind fester Bestandteil der Werbung für Angebote - vor allem auf Facebook. Jetzt hat die zur Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm bei Heilbronn gehörende Supermarkt-Kette sich eines Horrorfilms bedient. Und damit einige User verstört*, wie echo24.de* berichtet.

In dem Werbe-Post geht es eigentlich nur um ein traditionelles Ostergebäck. Doch dem fehlt auf dem Foto ein entscheidendes Detail. Der Spruch, den Kaufland in Anlehnung an einen bekannten Horror-Schocker zu dem Bild geschrieben hat, lässt den Kunden im Netz das Blut in den Adern gefrieren. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN MEDIA.

Kommentare