Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für Ungeimpfte in Hotspots

2G im Einzelhandel: Bundesland verkündet Knallhart-Regel beim Einkaufen

Eine Kundin geht in einem Supermarkt mit ihrem Einkaufswagen an einem Kühlregal vorbei.
+
2G-Regel beim Einkaufen in Baden-Württemberg (Symbolfoto)

In großen Teilen von Baden-Württemberg soll ab Mittwoch die 2G-Regel im Einzelhandel und auf Märkten gelten. Wo Ungeimpfte dann draußen bleiben müssen:

Mit der „Alarmstufe II“ sollen in Baden-Württemberg voraussichtlich bereits ab Mittwoch neue, verschärfte Corona-Maßnahmen in Kraft treten. Die neue Corona-Verordnung des Landes soll noch im Laufe des Dienstags beschlossen werden. Darin sind auch strengere Regeln für Corona-Hotspots festgehalten.

Neben nächtlichen Ausgangssperren für Ungeimpfte in Städten- und Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz von mehr als 500 will die Landesregierung von Baden-Württemberg auch, dass in der Alarmstufe II nur noch Geimpfte und Genesene in Hotspot-Regionen Zutritt zu den meisten Geschäften haben. Die 2G-Regel soll im Einzelhandel und auf Märkten gelten.
HEIDELBERG24* verrät, ob Ungeimpfte in Baden-Württemberg dann auch keinen Zutritt mehr zu Supermärkten haben – und ab welcher 7-Tage-Inzidenz die 2G-Regel im Einzelhandel gelten soll.

Mit der neuen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg soll die Alarmstufe II gelten, sobald auf den Intensivstationen im Land an zwei Tagen hintereinander mehr als 450 Covid-19-Patienten liegen. Am Montag lag sie schon bei 489. Es wird damit gerechnet, dass der Grenzwert auch am Dienstag überschritten wird. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare