Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bruch beim Discounter-Look?

Aldi mit spektakulärem Testlauf - sehen die Läden bald ganz anders aus?

Aldi testet neue Konzepte.
+
Aldi testet neue Konzepte.

Schon seit zwei Jahren passt Aldi Süd seine Filialen an das neue Konzept "Filiale der Zukunft" an. Jetzt steht schon wieder ein neuer Umbau an.

Mülheim - Aldi Süd will weg vom Billig-Image. Seit 2016 gestaltet das Unternehmen seine Filialen um und macht sie moderner. Obwohl die Umbauarbeiten noch nicht einmal in allen Läden abgeschlossen sind, testet der Discounter schon wieder an zehn Standorten neue Konzepte aus. 

Bei einer dieser Testfilialen, in Germering bei München, erinnert das Ladendesign an das von Aldi Italien. Das berichtet die Lebensmittel Zeitung. Die neuen Läden haben eine veränderte Deckenbeleuchtung, neue Farben an den Wänden und einen grauen Fliesenboden. 

Lesen Sie auch: Riesen-Neuerung ab Donnerstag: Diese Produkte gab es bei Aldi noch nie

„Wir bauen auf der Erfahrung der internationalen Kollegen auf und prüfen, inwiefern sich Best-Practice-Beispiele auch auf den deutschen Markt umsetzen lassen", teilt die Pressestelle von Aldi Süd mit. Das Design soll, so der Plan, wärmer und übersichtlicher wirken. Die Kunden sollen sich besser orientieren können.

In einem Video von 2017 sieht man, wie Märkte nach der aktuellen Modernisierung aussehen:

Aldi Süd: Neue Anordnung der Produkte wird getestet

Aber nicht nur das Design soll geändert werden. Der Discounter testet neue Dienstleistungen, überprüft das Einkaufsverhalten der Kunden und die Anordnung der Produkte. 

Die Gemüseregale stehen seit der vorangegangenen Modernisierung in den Märkten von Aldi Süd hinten in der Nähe des Weinsortiments. In den Testläden finden sich die Obst- und Gemüse-Bereiche nun wieder im Kassenbereich. Auch die Kühltheke mit Fleischprodukten ist wieder vorne im Markt zu finden.

Lesen Sie auch: Aldi Süd will mit neuen Filialen punkten, aber eine Kundin zeigt Probleme auf.

Aldi Süd: Neuerungen an der Brottheke 

Bei der Brottheke soll sich auch einiges ändern. Aldi will das Brot-Geschäft ausbauen. Die Backautomaten werden verschwinden. Zur Zeit gibt nur es 20 Brotprodukte. In Zukunft soll es bei Aldi Süd 50 verschiedene Brote und Brötchen geben. 

Lesen Sie auchWitwe des Aldi-Mitgründers Theo Albrecht ist tot

Aldi Süd will wachsen

Der Hintergrund: Aldi Süd will weiter wachsen - trotz des hart umkämpften Lebensmittel-Marktes in Deutschland. Deshalb gibt es die neuen Testfilialen. Der Discounter prüft regelmäßig, wie die neuen Konzepte und Anordnungen bei den Kunden ankommen. Dafür zählen sie den Umsatz pro Kassenbon.

Aktuelle Aldi-Angebote

Hier finden Sie alle aktuellen Produkte aus dem Aldi-Prospekt von Montag.

Hier finden Sie alle aktuellen Produkte aus dem Aldi-Prospekt von Donnerstag.

Auch noch interessant zum Thema Aldi:

Eine Frau sucht bei Aldi mit einem Aushang nach ihrem Traummann. Das amüsiert viele. 

Eine Kundin sitzt stundenlang an Aldi-Aktions-Produkt, dann folgt eine Riesen-Enttäuschung bei ihr

Vorsicht vor besonderem Nutella-Angebot bei Aldi: Alles andere als ein Schnäppchen

md

Kommentare