S-Bürgerstiftung Berchtesgadener Land unterstützt Liftbau

Barrierefrei ins Mehrgenerationenhaus

+
Freuten sich, dass die S-Bürgerstiftung den barrierefreien Ausbau des Werk 34 ermöglicht: von links: Der 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Berchtesgaden, Franz Rasp, Elisabeth Homberg und Sabine Wimmer vom Mehrgenerationenhaus Werk 34 und der Vorsitzende des Stiftungsvorstands der Sparkassenbürgerstiftung Berchtesgadener Land, Alexander Gehrig

Bad Reichenhall: Ganz ohne Stufen und Plagerei kann nun jeder das Mehrgenerationenhaus "Werk 34" in Berchtesgaden besuchen. Dort wurde nämlich ein Aufzug eingebaut, ein Projekt, das dank der Spende der Sparkassen Bürgerstiftung Berchtesgadener Land realisiert werden konnte.

Das Mehrgenerationenhaus "Werk 34" in Berchtesgaden ist eine richtige Erfolgsgeschichte. Ursprünglich für drei Jahre als Versuch geplant, hat sich die Einrichtung fest etabliert und ist aus dem gesellschaftlichen Leben in der Marktgemeinde Berchtesgaden nicht mehr weg zu denken. 

Für Jung und Alt ein beliebter Treffpunkt

Von Jugendräumen im Keller über einen kleinen Veranstaltungsraum im Erdgeschoss bis zum "Wohnzimmer" im Obergeschoss bietet das Haus für viele Gruppen aus jung und alt einen Treffpunkt für gemeinsame Aktivitäten. Als Abrundung wurde nun ein Personenaufzug in das Gebäude eingebaut. Mit diesem wird ein barrierefreier Zugang in alle Ebenen des Gebäudes ermöglicht. Um die Angebote des Hauses auch für Menschen mit Einschränkungen in der Bewegungsmöglichkeit erreichbar zu machen, hat die Sparkassen-Bürgerstiftung Berchtesgadener Land den Lift-Einbau mit einer Spende in Höhe von 4.000 Eruo unterstützt

Bei einer "Testfahrt" gemeinsam mit Marktbürgermeister Franz Rasp, Sabine Wimmer und Elisabeth Homberg vom "Werk 34" konnte sich Stiftungsvorstand Alexander Gehrig davon überzeugen, welche Erleichterung die Spende der S-Bürgerstiftung für die Nutzer des Hauses ermöglicht hat. Franz Rasp dankte bei einem kleinen Fest der Stiftung für die unkomplizierte Förderung des Projekts.

Für weitere Informationen oder Fragen:

Karl Thierauf
Sparkasse Berchtesgadener Land
Bahnhofstraße 17
83435 Bad Reichenhall
Tel.: 08651 - 707-130
Fax: 08651 - 707-239
e-mail: karl.thierauf@sparkasse-bgl.de

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land /SI

Zurück zur Übersicht: Sparkasse BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die beteiligten Unternehmen.