Knusprige Apfelringe mit Kräuter-Dip

+
Knusprige Apfelringe mit Kräuter-Dip

Apfelringe können nur süß? Mitnichten. Auch als salziger Snack sind sie ein Genuss.

Zutaten für 4 Personen:

4 Äpfel (auf Herkunft Deutschland achten!)

125 g Mehl

1/2 TL Backpulver

je 1/2 TL Curry und Paprikapulver

1 große Prise Salz

2 Eier (Größe L)

125 ml alkoholfreies Weizenbier

Für den Dipp:

40 g gemischte Kräuterblättchen (z.B. Petersilie, Kresse, Dill, Basilikum)

150 g saure Sahne

150 g Crème fraîche

1-2 TL Senf

2-3 Cornichons (ca. 50 g)

Salz, Pfeffer aus der Mühle

außerdem: ca. 1 l Öl zum Frittieren

Zubereitung:

Zuerst für den Dip etwa drei Viertel der Kräuterblätter mit 100 g saurer Sahne pürieren. Restliche Kräuter fein schneiden. Übrige saure Sahne, Crème fraiche, Senf und fein geschnittene Kräuter unter das Kräuterpüree rühren. Cornichons sehr fein würfeln, unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mehl, Backpulver, Gewürze und Salz mischen. Eier trennen. Eigelbe und Bier mit der Mehlmischung glatt rühren.

Äpfel schälen, das Kerngehäuse ausstechen und die Äpfel in ca. 1 1/2 cm dicke Ringe schneiden. Frittieröl erhitzen, bis sich um einen hineingetauchten Holzlöffelstiel kleine Bläschen bilden.

Eiweiß steif schlagen, ein Drittel unter den Teig rühren, Rest unterheben. Die Äpfel portionsweise durch den Teig ziehen, im heißen Fett von beiden Seiten goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem Kräuter-Dip anrichten.

1 Portion enthält ca. 482 kcal/2016 kJ, 11 g Eiweiß, 28 g Fett, 46 g Kohlenhydrate

Quelle: Pressebüro deutsches Obst & Gemüse

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser