Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Meinung

Neuer Corona-Lockdown? Booster für den Politik-Frust

Klaus Rimpel online rahmen
+
Klaus Rimpel

Jetzt auch noch Omikron... Vor einem Jahr tröstete der Hoffnungsschimmer über den Corona-Frust, dass Impfungen uns aus dem Teufelskreis immer neuer Lockdowns befreien können. Doch jetzt steuern wir wieder auf einen Lockdown zu, auch für Geimpfte.

Bevor Impf-Skeptiker darüber allzu laut triumphieren: Es bleibt eine Tatsache, dass Geimpfte vor schweren und tödlichen Verläufen ungleich besser geschützt sind als Ungeimpfte. Tatsache ist aber auch, dass der Schutz sich abschwächt und man damit rechnen muss, (wie bei der Grippe) alle Jahre wieder einen Piks zu benötigen. Und dass Impfstoff-Hersteller sich immer wieder auf Mutationen einstellen müssen. Für diese Anpassung an Varianten ist die mRNA-Technik von Biontech und Moderna übrigens ungleich besser geeignet als der von Impfskeptikern wie Joshua Kimmich so geschätzte Totimpfstoff.

Ein Großteil der Schuld am derzeitigen Corona-Frust trägt die Politik. Warum gibt es noch immer volle Fußballstadien? Warum wurden die Daten nach der Zweit- impfung automatisch aus den Impfportalen gelöscht, statt sie für geregelte, nach Alter und Bedürftigkeit gestaffelte Booster-Impfung zu nutzen? Warum reden wir seit einem Jahr über Impfpflichten für Pflegeberufe, statt sie wie Franzosen oder Italiener rechtzeitig einzuführen? Warum dürfen nur Ärzte Impfen, statt auch Apotheker oder Zahnärzte boostern zu lassen? So wenig wir die Biologie und Viren-Mutationen beeinflussen können: Vorausschauendes Handeln hätte uns vieles erspart. Und so verhindert, dass aus der Corona-Müdigkeit gefährlicher Politik- und Demokratie-Frust wird.

Klaus.Rimpel@ovb.net

Kommentare