Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

DOROTHEA PERKUSIC BEANTWORTET IHRE FRAGEN RUND UM "LEBEN" UND "LIEBE"

Macht es Sinn sich gemeinsam mit meiner Frau gute Vorsätze zu fassen?

+

In unserer Service-Rubrik "Liebesfragen" können Sie der Einzel- und Paartherapeutin Dorothea Perkusic Ihre Fragen rund um die Themen "Leben" und "Liebe" stellen. Ausgewählte Fragen werden immer montags hier anonymisiert veröffentlicht.

Die heutige Frage: 

Ich hätte mit meiner Frau gerne gemeinsam gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst und finde dies auch wichtig. Meine Frau findet das bescheuert und völlig unnötig. Was halten Sie davon? Ich würde das gerne noch nachträglich machen.

Dorothea Perkusic:

Das ist eine interessante und gute Frage. 

Wenn Paare zu mir in die erste Sitzung kommen, ist das besprechen von Zielen ein wesentlicher Bestandteil. Dies ist wichtig um sicher sein zu können, dass alle am gleichen Ziel arbeiten und man nicht irgendwann feststellen muss, dass es in völlig unterschiedliche Richtungen läuft. Darüber hinaus ermöglicht es, reflektieren zu können, was man bereits erreicht hat. Für die Beziehung, ist es eine super Möglichkeit um überhaupt mal wieder ein Gefühl zu kriegen, wer was will und braucht, was fehlt, was toll wäre und was noch toller. 

Worauf hätte ich oder wir beide als Paar Lust?

Es ist ähnlich wie mit Sport. Wenn man sich nicht fest vornimmt zu trainieren, dann schiebt man es womöglich lange vor sich her und dann wird es immer schwieriger anzufangen und den inneren Schweinehund zu überwinden. 

Stellen Sie hier der Einzel- und Paartherapeutin Dorothea Perkusic Ihre Fragen rund um die Themen "Leben" und "Liebe":

Ihre Liebesfrage

Ich persönlich habe mir früher auch nie bewusst etwas vorgenommen. Ein guter Freund hat mir damals geraten, konkret Vorsätze zu überdenken und aufzuschreiben. Mittlerweile könnte ich es mir nicht mehr anders vorstellen. Sich gemeinsam in Ruhe hinzusetzen und gezielt darüber nachzudenken, was gute Veränderungen wären, gemeinsam das Jahr Revue passieren lassen und zu überlegen, worauf hätte ich oder wir beide als Paar Lust? Welche Bereiche sollten wir mit etwas mehr Ernst angehen und in welchen den Druck rausnehmen? Gibt es Reisen die wir gerne allein oder gemeinsam unternehmen möchten, wie stehen wir überhaupt zu unserem Lebensmodell? Oft entwickeln sich solche Modelle ja auch in Teilbereichen unfreiwillig. Haben wir eine gemeinsame Vision die über unseren Alltag hinausgeht? All das wären Fragen die Sie besprechen könnten. 

Manchmal setzen Ziele auch unter Druck

Manchmal setzen Ziele auch unter Druck. Und vielleicht fühlt sich Ihre Frau unter Druck gesetzt und hat Sorge, gewünschten Veränderungen nicht gerecht werden zu können. Fragen Sie sie, was sie sich wünscht und erklären Sie ihr, dass es Ihnen nicht um Unzufriedenheiten geht sondern darum, Möglichkeiten zu schaffen, noch glücklicher zu werde. Dinge die nicht so gut laufen, los zulassen und etwas gemeinsam zu entwickeln, was (noch mehr) Spaß macht.

Dorothea Perkusic

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion