Gegrillte Rinderspieße mit Radieschensalat

+
Gegrillte Rinderspieße mit Radieschensalat

Schön bayerisch und schön einfach und schnell zu machen - kurzum: Gegrillte Rinderspieße mit Radieschensalat sind das ideale Gericht für sommerliche Abende am Grill.

Zutaten für 4 Personen:

4 EL Sojasauce

2 EL brauner Zucker

2 EL Limettensaft

600 g Rinderrücken in 5 mm dünnen Scheiben

1 Bund Rucola

2 Bund Radieschen

Salz, Pfeffer

3 EL Pflanzenöl

1 "Barbecue-Rolle" (125g, z.B. von Meggle)

Außerdem: 12 Schaschlikspieße aus Holz

Zubereitung:

1. Schaschlikspieße in kaltes Wasser legen, damit sie später beim Grillen nicht verbrennen.

2. Sojasauce mit braunem Zucker und 1 EL Limettensaft aufkochen, vom Herd nehmen und in eine Schüssel gießen.

3. Die Rinderrückenscheiben jeweils der Länge nach in drei Streifen schneiden mit der Marinade mischen, 10 Minuten ziehen lassen.

4. Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Radieschen waschen und putzen und in dünne Scheiben schneiden. Dabei zarte Blättchen aufbewahren - wenn die Radieschen sehr frisch sind können Sie mit den Radieschenblättern den Rucola vollständig ersetzen.

5. Restlichen Limettensaft mit dem Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Die Fleischstreifen, wellenförmig auf die Holzspieße fädeln - ähnlich wie für Satéspieße. Die Rinderspieße ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten grillen, dabei einmal wenden.

7. Radieschen, Rucola und Radieschenblätter mit der Salatsauce mischen und mit Rinderspießen und  "Barbecue-Rolle" anrichten.

Tipp: Dazu passen die Grillkartoffeln.

(Rezept-Quelle: Meggle.de)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Service

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser