Theresa Schneider von der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost im Gespräch mit bgland24

Sicher bezahlen – online und in Geschäften vor Ort

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost: Kundenberaterin Theresa Schneider
+
Kundenberaterin Theresa Schneider

Die Corona-Pandemie ist weiterhin eine Last auf unseren Schultern. Egal, wohin wir gehen, es gelten die AHA-Regeln – Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten und Alltagsmaske tragen. Beim Einkaufen allerdings ist das liebste Zahlungsmittel der Deutschen immer noch das Bargeld. Doch das ist alles andere als hygienisch. Es geht auch anders und da kommt die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost ins Spiel. Die VR Bank hat für jeden Bezahlvorgang, sei es online oder im Geschäft vor Ort, die passende Lösung.

Heute im Interview ist Theresa Schneider. Frau Schneider, wie geht sicheres Bezahlen? Fangen wir mal mit der Bankkarte an. 

Theresa Schneider: Unsere Bankkarte steht für sicheres Bezahlen. Die Daten werden beim Bezahlvorgang verschlüsselt. Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, mit der Bankkarte zu bezahlen. Das ist einmal ganz normal am Terminal, indem die Karte eingesteckt und im Anschluss die PIN eingegeben wird. Was nun – nochmal mehr durch Corona – sehr beliebt ist, ist das kontaktlose Bezahlen, bei dem die Karte nur kurz ans Terminal gehalten wird. Bei Beträgen bis 25 Euro wird nicht einmal die Eingabe einer PIN benötigt. Das geht sehr schnell und einfach und ist genauso sicher wie die andere Möglichkeit.

OVB24: Mittlerweile kann ich auch mein Smartphone für den Bezahlvorgang nutzen, oder?

Theresa Schneider: Die modernste Methode ist, dass die Bankkarte direkt aufs Smartphone gespeichert wird und man zum Einkaufen nicht mal mehr noch den Geldbeutel mitnehmen muss. Der Bezahlvorgang funktioniert genau wie mit Karte, das Handy wird ans Terminal gehalten und schon ist die Zahlung erledigt. Auch hier wird ab einem Betrag von 25 Euro die Eingabe der PIN erforderlich.

OVB24: Was bieten Sie für das sichere Bezahlen im Internet an?

Theresa Schneider: Das beliebteste Zahlungsmittel für Internetkäufe ist die Kreditkarte, also MasterCard und Visa. Hier muss man die Kreditkartennummer und den Sicherheitscode eingeben. Zusätzlich gibt es noch Sicherheitsverfahren, wie MasterCard SecureCode, wo nochmal eine TAN generiert wird und in eine App oder per SMS zugestellt wird, um die Zahlung noch sicherer zu machen. Dann gibt es auch noch das sichere Bezahlverfahren paydirekt, bei dem durch die Eingabe der Mailadresse und eines Passworts die Zahlung generiert wird. Hierbei handelt es sich um das Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen, also werde auch keine Daten verkauft oder auf ausländischen Servern gespeichert. 

OVB24: Wie kriege ich es hin, dass ich bei vielen Zahlungen nicht den Überblick verliere?

Theresa Schneider: Dafür gibt es unsere VR BankingApp. Sie verschafft immer und überall einen Überblick über alle Zahlungen, sowohl von der girocard als auch von Kreditkartenumsätzen. Die App ist TÜV-zertifiziert und hat die höchsten Sicherheitsstandards. 

OVB24: Und wenn doch einmal etwas passiert, was muss ich dann tun?

Theresa Schneider: Sollte eine Karte abhandenkommen oder gestohlen worden sein, dann unbedingt sofort bei der Sperrhotline unter 116 116 anrufen und die Karte sperren, damit keine Umsätze mehr getätigt werden können. Zusätzlich am besten noch das VR Kontoschutzpaket zum Konto dazubuchen, damit ist man im Schadensfall gut versichert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontaktdaten:

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG
Telefon: +49 8651 6006-600
E-Mail: info@vrbank-obb-so.de
Internet: www.vrbank-obb-so.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.