Deine Ausbildung bei ROBEL

Azubis auf dem Überholgleis

+
Zeig uns, was in Dir steckt und starte mit Deiner Ausbildung bei ROBEL durch!

Ihr Job steht für Nachhaltigkeit und HighTech, verbindet klassische Berufe wie Konstruktion und Maschinenbau mit neuen Technologien und weltweit vernetzter Digitalisierung: 40 angehende Fachleute erlernen aktuell ihren Beruf bei der ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH in Freilassing.

Seit über 120 Jahren entwickelt und produziert das Unternehmen sichere, qualitativ hochwertige und anwenderfreundliche Gleisbaumaschinen. Am Standort in Freilassing erzeugen rund 600 Mitarbeiter Maschinen, Systeme und Dienstleistungen für den Bau und die Instandhaltung der Bahninfrastruktur rund um den Globus. ROBEL nutzt Erfahrung, Marktkenntnis und die enge Kooperation mit Kunden, um neue Technologien in bedarfsgerechte Lösungen für den Gleisbau umzusetzen.

Bewege große Dinge mit ROBEL

Azubi-Interviews - Azubis berichten von ihren Erfahrungen:

Der Ausbildung von Nachwuchskräften kommt in diesem sehr spezifischen Technikbereich große Bedeutung zu. Die schulische Vorbildung der Auszubildenden ist breit gestreut, vom Qualifizierenden Hauptschulabschluss über M-Zug- und Realschulabschluss bis zu Matura und Abitur. Im Unternehmen erfolgt die Grundausbildung zunächst in der eigenen Lehrwerkstatt mit Vorbereitung auf frühe Mitarbeit in den Teams an den Projekten für den Weltmarkt: Schon ab Mitte des ersten Ausbildungsjahres übernehmen ROBEL Azubis Fertigungsaufträge für die Entwicklung und Produktion.

Die Arbeit direkt an der Maschine, an der Dienstleistung für den Kunden ist ein echter Ansporn für die angehenden Mechatroniker, Elektroniker, Industrie-, Konstruktions- und Zerspanungsmechaniker, Fahrzeuglackierer sowie Industrie- und Informatik-Kaufleute. Unterstützt werden sie dabei von ihren Ausbildern und Kollegen sowie von maßgeschneiderten Lernprogrammen und digitalen Hilfsmitteln am neuesten Stand der Technik. Wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist zudem die intensive Prüfungsvorbereitung in Theorie und Praxis, ein Teil der praktischen Abschlussprüfungen findet direkt im Betrieb statt.

Dein Start ins Berufsleben mit ROBEL

 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROB EL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
 © ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH

Unsere gewerblichen Berufe

  • Industriemechaniker/in
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Industriemechaniker/in mit Schwerpunkt Zerspanung
  • Mechatroniker/in

Unsere kaufmännischen Berufe

  • Industriekaufmann/-frau
  • Informatikkaufmann/-frau

Weitere Informationen zu allen Ausbildungsberufen findest Du hier.

Die Lehrwerkstatt bietet den ROBEL Azubis darüber hinaus Platz für Kreativität und ein sicheres soziales Umfeld, von der gemeinsamen Brotzeit bis hin zu diversen, von der Jugend- und Auszubildendenvertretung organisierten Freizeitaktivitäten.

Dein Einstieg ins Berufsleben

Für ROBEL Geschäftsführer Wolfgang R. Fally ist die Ausbildung nicht nur Teil der Verantwortung für junge Menschen aus der Region, sondern wichtiger Faktor für die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens: "Mit Bahnbaumaschinen bedienen wir eine Nische. Die vielseitige Ausbildung bei uns im Werk bringt unseren Lehrlingen das für den Bau und Vertrieb dieser Maschinen nötige Know-how und legt einen soliden Grundstein für ihre berufliche Laufbahn. So entstehen in den eigenen Reihen starke Mitarbeiter mit profundem Wissen – die Basis für den weltweiten Erfolg unserer Produkte."

Weitere Infos findest Du hier:

ROBEL Bahnbaumaschinen GmbH
Industriestraße 31
83395 Freilassing
Telefon: +49 (0) 8654/609-579
E-Mail: personal@robel.com

Folge uns auch auf Youtube und Instagram.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.