Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Start in eine stahlstarke Zukunft in Hammerau

Neun neue Auszubildende in sechs verschiedenen Ausbildungsbereichen im Stahlwerk Annahütte

Neun neue Azubis starteten am 1. September im Stahlwerk Annahütte ins Berufsleben.
+
Neun neue Azubis starteten am 1. September im Stahlwerk Annahütte ins Berufsleben.

Am 1. September durfte das Stahlwerk Annahütte neun neue Auszubildende in sechs verschiedenen Ausbildungsbereichen begrüßen!

Hammerau – Gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sind die beste Grundlage und wichtiger Bestandteil für das stetig wachsende Industrieunternehmen. Aktuell absolvieren in der Annahütte insgesamt 29 Auszubildende ihre Ausbildung als Elektroniker, Fachinformatiker, Industriekauffrau, Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer und Werkstoffprüfer. Das Stahlwerk Annahütte legt großen Wert auf eine vielfältige Ausbildung, daher durchlaufen die Auszubildenden während ihrer Lehrzeit die verschiedenen Bereiche des Unternehmens.

Wie jedes Jahr startet kurz nach dem Ausbildungsbeginn die Power-Azubi-Schmiede der Annahütte. Hier werden Soft Skills wie Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit unserer Auszubildenden geschult. Das Training besteht aus sechs Modulen und endet mit dem zweitägigen Outdoor-Training .

Für das Jahr 2023 gibt es noch Ausbildungsplätze im Stahlwerk Annahütte: www.annahuette.com/ausbildung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.