Azubi-Interview

Meine Ausbildung zur Milchwirtschaftlichen Laborantin

Eva Sewald absolviert derzeit eine Ausbildung zur Milchwirtschaftlichen Laborantin.
+
Eva Sewald absolviert derzeit eine Ausbildung zur Milchwirtschaftlichen Laborantin.

Wasserburg am Inn - Eine Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer - wie ist das so? Eva Sewald schreibt über ihre Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Milchwirtschaftlichen Laborantin.

Angaben zur Firma 

Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG
Molkerei-Bauer-Str. 1-10
83512 Wasserburg am Inn
T: 08071 109525
E-Mail: personal@bauer-gruppe.de

Angaben zur Ausbildung 

Ausbildung zur: Milchwirtschaftlichen Laborantin
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre (Verkürzung auf 2 ½ Jahre bis 2 Jahre möglich)
Nötiger Schulabschluss: Mittlere Reife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut? 

Kombinierte Ausbildung, bestehend aus unserem Betrieb in Wasserburg und der Berufsausbildungsstätte in Triesdorf

Wo befindet sich die Schule?

In Triesdorf

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma: 

Überprüfung der Milch-Inhaltsstoffe wie Eiweiß, Fett und Trockenmasse sowie die Zusammensetzung der Produkte mit chemischen, mikrobiologischen und physikalischen Untersuchungsmethoden.

Wie läuft das Einstellungsverfahren? 

Bewerbung -> VST

Wie hoch ist der Verdienst?

Im ersten Lehrjahr ca. 1000 €

Anzahl Azubi-Stellen?

Jedes Jahr ein Azubi

Mitbewerber pro Jahr? 

Ca. 10 bis 15 Bewerber

Allgemeine Fragen an den Azubi 

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen? 

Die Firma Bauer ist in der Umgebung als AG sehr bekannt. Durch mein Praktikum habe ich mich entschlossen, den Beruf der Milchwirtschaftlichen Laborantin bei der Firma Bauer zu absolvieren.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? 

30 km

Wie kommst Du in die Arbeit? 

Mit dem Auto

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? 

Da das Unternehmen viel Wert auf die Ausbildung legt und die Auszubildenden sehr wertgeschätzt werden. Auch beim Praktikum wurde mir dies übermittelt. Es herrscht ein positives Arbeitsklima, weshalb es sehr viel Spaß macht hier zu arbeiten.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? 

Ein abwechslungsreicher Job mit einigen spannenden Herausforderungen, bei denen man viel Verantwortung übernehmen darf. Man lernt verschiedene Bereiche und viele nette Kollegen kennen.

Zudem besteht die Möglichkeit auch in andere Bereiche, wie z. B. in die Produktion hinein zu schnuppern.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? 

Einmal jährlich findet ein Azubi-Ausflug und eine Weihnachtsfeier statt. Außerdem darf das erste Lehrjahr gemeinsam mit den Azubis aus den anderen Firmen der Bauer Gruppe in ein Azubi-Base-Camp fahren. Hier lernen wir unsere Kollegen besser kennen und können das Wochenende über unsere Teamfähigkeit verstärken.

Fazit von der Ausbildung: 

Ich bin sehr froh meine Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer absolvieren zu dürfen. Durch das positive Arbeitsklima gehe ich jeden Tag mit einem Lächeln in die Arbeit und freue mich neues zu erlernen. Während der Ausbildung werde ich tatkräftig unterstützt und meine Fragen werden jederzeit beantwortet.

Weitere Informationen über die Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer gibt es hier!

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.