Meine Ausbildung bei der Stadt Rosenheim

+
Werbeaktion für die Veranstaltung „Upcycling“ in selbstgestalteten „Papierkleidern“.

Rosenheim - Eine Ausbildung bei der Stadt Rosenheim - wie ist das so? Nadja Dunker schreibt über ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste.

Vorname

Nadja

Nachname

Dunker

Firma

Stadtbibliothek Rosenheim

Straße

Am Salzstadel 15

PLZ

83022

Ort

Rosenheim

E-Mail-Adresse

stadtbibliothek@rosenheim.de

Firmen-Telefon

08031 365 1443

Ausbildung zur/zum

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Nötiger Schulabschluss

Mittlerer Bildungsabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Es ist eine duale Ausbildung. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt in der Stadtbibliothek Rosenheim und der theoretische Teil in der Berufsschule. Der Berufsschulunterricht findet blockweise statt.

Wo befindet sich die Schule?

Die Berufsschule für Medienberufe befindet sich in München, Riesstraße 40.

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma

Während der drei Jahre der Ausbildung lernt man die vielfältigen Bereiche der Bibliotheksarbeit kennen und wird häufig vor neue Herausforderungen gestellt, die man mit Hilfe des Teams zu meistern lernt. Regelmäßig wird man im Kundenservice z.B. an der Rückgabetheke und an der Informationstheke eingesetzt. Dabei spielt vor allem das Kennen des eigenen Bestandes sowie der Recherchetechniken eine große Rolle, um die Kunden umfassend und kompetent beraten zu können. In gemeinsamen Teambesprechungen werden Informationen ausgetauscht, wichtiges besprochen und Neuheiten geplant. Im dritten Lehrjahr wurde ich verstärkt im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt. Dabei gestaltete ich Flyer und Plakate, verfasste Pressetexte und half bei Veranstaltungen mit. Auch durfte ich bereits ein kleines Lektorat eigenverantwortlich bearbeiten. Kreativität benötigt man bei der regelmäßigen Gestaltung von Schaufenstern. Neben Fernleihbestellungen, Erstellen von Medienlisten und Rücksortierarbeiten gibt es noch viele weitere interessante Arbeitsfelder in der Bibliothek zu entdecken

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Zunächst wird die Stelle in der Presse und auf der Homepage der Stadt Rosenheim mit einer Bewerbungsfrist ausgeschrieben. Nach Auswertung der eingegangen Bewerbungsunterlagen (online) werden die ausgewählten Kandidaten zu einem Bewerbungsgespräch in die Stadtbibliothek eingeladen. Die Benachrichtigung des „Wunschbewerbers“ erfolgt nach der Zustimmung des Personalamtes und -rates.

Wie hoch ist der Verdienst?

1. Ausbildungsjahr 918,26 €

2. Ausbildungsjahr 968,20 €

3. Ausbildungsjahr 1014,02 €

Anzahl Azubi-Stellen

Eine Azubi-Stelle alle drei Jahre

Mitbewerber pro Jahr?

Pro Jahr gibt es zwischen 20 und 25 Mitbewerber.

Übernahmechancen

Bei vorhandener Personalstelle und entsprechenden Leistungen ist eine Übernahme möglich.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

Nach der Übernahme gibt es die Möglichkeit, an den „Vor-Ort-Seminaren“ der Stadt Rosenheim, sowie an fachlichen Fortbildungen vom Bibliotheksverband teilzunehmen.

Wie bist Du auf die Ausbildungsfirma gekommen?

Da ich selbst langjährige Kundin der Stadtbibliothek war, kannte ich mich bereits im Haus und mit dem Angebot aus.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

Mein Arbeitsweg ist einfach 20 km.

Wie kommst Du in die Arbeit?

Mit dem eigenen Auto.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Da mir die Atmosphäre und der kundenfreundliche Umgang des Teams sowie das öffentliche Erscheinungsbild der Stadtbibliothek Rosenheim sehr gefällt und mich auch persönlich anspricht, entschied ich mich, meine Ausbildung in dieser Einrichtung zu machen.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Am besten gefällt mir die abwechslungsreiche Art meiner Tätigkeiten. Man ist sowohl mit Büroarbeit beschäftigt, wird aber auch im Kundenbereich eingesetzt und kann bei der Mitgestaltung des Erscheinungsbildes der Bibliothek kreativ werden. So ist die Ausbildung sehr vielfältig und man lernt immer Neues dazu. Vom Team der Stadtbibliothek fühlte ich mich sofort integriert und wurde stets bei meinen täglichen Aufgaben gefördert und begleitet. Besonders interessant ist die Möglichkeit, bei diversen Projekten (z. B. Lesenächte, Klassenführungen), Aktionen (z. B. Weihnachtsmarkt, Wissen Erleben) und Veranstaltungen mitwirken zu können.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Während der Ausbildung gibt es für Azubis zahlreiche Möglichkeiten an stadtinternen Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z. B. dem Telefontraining für Azubis, einem Excel- und Word-Kurs, einem Brandschutztraining sowie einem Erste-Hilfe-Kurs teilzunehmen. Außerdem wird den Azubis ermöglicht, zusätzlich zu den zahlreichen Pflichtpraktika, weitere Hospitanzen (z. B. Stadtarchiv, Personalamt, Gleichstellungsstelle, Buchhaltung, Buchhandlung) wahrzunehmen. Zusätzlich möchte ich hervorheben, dass mir während meiner Ausbildung ein hohes Maß an Eigenständigkeit zugestanden wurde.

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Die Ausbildung ist jedem zu empfehlen, der sich gerne mit Medien beschäftigt, im Umgang mit anderen Menschen offen ist und Neues ausprobiert. Da das Aufgabenspektrum dieses Berufes breit gefächert ist, kann man hier persönliche Stärken fördern und sich für passende Aufgabengebiete spezialisieren. Das Wichtigste ist, dass man Freude an der Arbeit hat, das jedoch ist an einem Arbeitsort wie der Stadtbibliothek Rosenheim nicht sehr schwer.

Mehr Infos zur Bewerbung bei der Stadt Rosenheim gibt es hier!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion