Meine Ausbildung bei der Hawle Armaturen GmbH

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dominik Rosenbaum absolviert derzeit eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Hawle Armaturen GmbH.

Freilassing - Eine Ausbildung bei Hawle - wie ist das so? Dominik Rosenbaum schreibt über seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung als Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik.

Vorname Dominik
Nachname Rosenbaum
Firma Hawle Armaturen GmbH
Straße Liegnitzerstr. 6
PLZ 83395
Ort Freilassing
Firmen-Telefon 0865463030
E-Mail info@hawle.de
Ausbildung zur/zum Fachkraft für Lagerlogistik
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Nötiger Schulabschluss Qualifizierender Hauptschulabschluss
Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Ich arbeite pro Monat 3 Wochen im Ausbildungsbetrieb und habe dann anschließend eine Woche Blockunterricht in der Berufsschule.
Wo befindet sich die Schule? In Traunreut
Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma Meine Tätigkeiten sind: Ein- und Auslagern, Warenannahme, Ware kontrollieren, usw.
Wie läuft das Einstellungsverfahren? Ich habe bereits mehrere Praktika gemacht und anschließend habe ich meine Bewerbungsunterlagen bei der Firma abgegeben. Ein seperates Probearbeiten und das Vorstellungsgespräch sind durch meine Praktika entfallen.
Anzahl Azubi-Stellen ca. ein Azubi pro Jahr
Übernahmechancen? Die Übernahmechancen sind sehr hoch, da bereits meine Kollegen im Lager bei Hawle gelernt haben.
Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme? Es gibt mehrere Weiterbildungsmöglichkeiten, die meine Aufstiegschancen steigern und bei denen mich auch die Firma unterstützt.
Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen? Durch einen Freund habe ich von der Firma Hawle erfahren und dort dann ein Praktikum gemacht. Das hat mir so gut gefallen, dass ich daraufhin noch ein zweites Praktikum gemacht habe.
Wie weit ist Dein Arbeitsweg? ca. 10 Minuten
Wie kommst Du in die Arbeit? Ich fahre jeden Tag mit dem Rad, da ich in näherer Umgebung wohne.
Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? Durch die Praktika, die ich gemacht habe, bekam ich einen guten Einblick in die Firma, welche mich durch das gute Arbeitsklima überzeugte. Zudem waren alle, mit denen ich zusammen gearbeitet habe, sehr nett zu mir. Sie halfen mir sofort, wenn ich eine Frage hatte oder etwas nicht verstand. Dadurch konnte ich mir sehr gut vorstellen, bei der Firma Hawle meine Ausbildung zu machen.
Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? Am Besten an meiner Ausbildung gefallen mir die Arbeitszeiten. Wir Azubis haben eine 35-Stunden-Woche.
Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? Ja, gibt es. Die Azubis machen zusammen mit ihren Ausbildern mehrere Ausflüge, wie zum Beispiel gemeinsames Bowling oder auch das Besuchen eines Team-Building-Seminars. Diese Ausflüge sind für alle immer sehr unterhaltsam und lehrreich, da man sich dort besser kennenlernt und auch mehr in der Gruppe zusammenwächst.
Fazit: Allgemein gefällt mir meine Ausbildung sehr gut, insbesondere wegen meiner netten Kollegen. Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich, sodass mir nicht langweilig wird und mir meine Arbeit wirklich Spaß macht. Ich hoffe sehr, dass ich übernommen werde und noch mehrere Jahre bei der Firma Hawle arbeiten kann. Rückblickend würde ich jederzeit wieder meine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der Firma Hawle machen.

Hier gibt es alle Infos über eine Bewerbung bei der Hawle Armaturen GmbH!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion