Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei der KIEFEL GmbH zur Fachkraft für Lagerlogistik

Azubi-Offenesive 2022: KIEFEL GmbH:Azubi-Interview: Lukas Kletzl
+
Lukas Kletzl absolviert derzeit eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik.

Eine Ausbildung bei der KIEFEL GmbH & Co. KG - wie ist das so? Lukas Kletzl schreibt über seine persönlichen Erfahrungen und Entwicklung als Auszubildender zur Fachkraft für Lagerlogistik.

KIEFEL GmbH
Sudetenstr. 3
83395 Freilassing
katharina.hartl@kiefel.com
Tel. 08654 78 194

Angaben zur Ausbildung 

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

Nötiger Schulabschluss: mind. Qualifizierender Hauptschulabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik findet bei Kiefel vorrangig im Lager statt. Hier werden verschiedenen Abteilungen wie die Warenannahme, der Wareneingang und die Kommissionierung durchlaufen.

Zudem erhalten die Auszubildenden aber auch Einblicke in den Versand, die Qualitätssicherung, die Montage und den Einkauf.

Wo befindet sich die Schule?

In Traunstein.

Was sind Deine Aufgaben und Tätigkeiten in der Firma?

  • Wareneingang wie die Annahme, Kontrolle und Einbuchung der Ware
  • Tätigkeiten der Kommissionierung wie die Erstellung von Aufträgen, Verpacken oder Weiterleiten der Ware
  • Verpacken von Gütern und Wareneinlagerung

Wie hoch ist der Verdienst?

  • 1. Lehrjahr 1.035 €
  • 2. Lehrjahr 1.089 €
  • 3. Lehrjahr  1.160 €

Wie sind die Übernahmechancen?

Kiefel liegt die Nachwuchsförderung und Ausbildung sehr am Herzen, sodass es nach einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung, sehr gute Chancen für alle Auszubildenden auf eine Übernahme gibt.

Wie steht es um  Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung?

Es wird viel Wert auf die Weiterentwicklung von Kompetenzen und Fähigkeiten auch nach einer fundierten Ausbildung gelegt. So steht über das Förderkonzept einer Weiterbildung zum Meister, Techniker, Fachwirt oder einem Studium nichts im Weg!

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Durch eine Internetrecherche und Bekannte die auch bei der Firma Kiefel arbeiten.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Da ich durch Bekannte viel Gutes über die Firma gehört habe, absolvierte ich drei Praktika. Im Anschluss habe ich mich dann beworben.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Am besten gefällt mir das Kommissionieren von Aufträgen für die Montage, da ich die Teile besser kennenlerne.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Ja, es werden zum Beispiel am Anfang Ausflüge gemacht, um die anderen Azubis aus den verschiedenen Abteilungen kennenzulernen.

Dein Fazit von der Ausbildung?

Mir gefällt die Ausbildung sehr gut, da die Arbeit sehr vielfältig ist (z.B. Wareneingang buchen, Kommissionieren, Einlagern/Auslagern). Man kommt auch mal in andere Abteilungen wie zum Beispiel den Einkauf, damit man den Ablauf besser kennenlernt. Dabei wird man auch von den Kollegen in der ganzen Ausbildungszeit super unterstützt!

Hier erfährst Du mehr über eine Ausbildung bei der KIEFEL GmbH.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.